Honeypot

Corona-Krise: Das Präsidium der Universität hat die vorübergehende Schließung der Gebäude der LUH für Studierende angeordnet. Mehr zur aktuellen Lage unter uni-hannover.de/corona.

Bei uns erwarten euch Spiel, Spaß und Spannung! Erlebt faszinierende Abenteuer, trefft auf Wesen aus dem Reich der Phantasie, auf Trolle, Zwerge, Magier und Ends. Ein unvergessliches Erlebnis, aber passt auf, dass ihr euch nicht verlauft …

Honeypot in Corona-Zeiten

Hallo Liebe Honeypotter,

es darf der Honeypot unter Einschränkungen jetzt wieder genutzt werden.

Trotzdem möchte ich euch gleich zu Beginn die Empfehlung aussprechen weiterhin von Zuhause aus zu Arbeiten/Lernen. Solltet ihr wirklich mal nicht Zuhause lernen können und braucht einen ruhigen Ort könnt ihr den Honeypot nutzen.

Damit alle Gesund bleiben gibt es einige Reglungen. Dazu lest bitte das HygieneKonzept. Im Honeypot liegen dann Formulare zur Bestätigung, dass ihr das Hygienekonzept gelesen habt.

Weiterhin müsst ihr euch einen Arbeitsplatz buchen, bevor ihr in nutzen dürft. Dies geht über folgenden Seite: https://honeypot.fachr.at/

Dafür loggt ihr euch mit eurem Finf-Account ein und bucht einen entsprechenden Arbeitsplatz und die gewünschte Zeit. Momentan könnt ihr pro Tag höchsten 2 Slots à 4 Stunden buchen und 4 Slots pro Woche. Die Settings werden aber ggf. nochmal angepasst.

Der Raum "B115A - side-channel A" ist der kleine Raum, wenn man am Honeypot links vorbei geht und dann die letzte Tür rechts. Alle mit Schließberechtigung für den Honeypot solltet dort auch Zugang haben.

Wo wir gerade bei Schließberechtigungen sind. Es ist leider aktuell nur für Studies mit einer Schließberechtigung für den Honeypot möglich einen der beiden Räume zu nutzen.

Im Gebäude und den Arbeitsräumen solltet ihr:

Bleibt Gesund!

Euer Honeywart, Beekeeper, Honeypot-Diktator, Master of the Universe

Johnny


Gemeinsames Frühstück im jitsi

Damit man sich trotz des Online-Semester regelmäßig sieht, Frühstücken wir jeden Montag um 8 im jitsi. Jeder kann gerne vorbei schauen. Ihr braucht keinen Account nur ein Headset und bestenfalls eine Kamera.

Ich freue mich auch euch <3

Wo geht's denn hier zum Honeypot?

Den Honeypot findet ihr im Raum B101, Gebäude 3403, Appelstr. 11A. Damit ihr euch im verhexten Labyrinth zurecht findet, haben wir reichlich Wegweiser angebracht, die euch sicher führen werden.

Zum Öffnen der Tür benötigt ihr eine Schließberechtigung. Ihr könnt aber auch klingeln. Die passende Schließberechtigung bekommt ihr wie auf dieser Seite beschrieben. Bitte beachtet auch die Raumordnung.

Der Raum ist auch telefonisch erreichbar unter der Nummer +49 511 762 2764. Bei Fragen oder Problemen wendet euch per Mail an den Raumwart (Johannes Bürst): honeypot(-at-)finf.uni-hannover.de

Der Honeypot

Im Honeypot erwarten euch neben einer gemütlichen Atmosphäre unter anderem:

Honeypot

Die Geschichte vom Bär, der zum Honig wollte

Es war einmal vor gar nicht allzu langer Zeit im Jahre 2015. Eine Gruppe junger Bären, Ursus informaticus, lebte in einer kleinen Höhle unter einem großen Betonfelsen. Diese Höhle nannten sie Keller und sie mochten sie sehr. Doch die Menschen kamen und fingen an, tiefe Stollen in den Felsen zu treiben. So erreichten sie auch irgendwann den Keller. Dabei setzten sie Stoffe frei, von denen die Bären krank und traurig wurden und die Bären mussten gehen.

Und so begaben sich die Bären auf die Suche nach dem Honig. Sie irrten umher, aber gar nicht lange. Denn schon nach wenigen Nächten nahmen sie die Spur des Honigs auf, folgten ihr und fanden eine neue Höhle. Nicht unter einem Felsen, sondern hoch oben auf dem Felsen. Viel größer und schöner und Honig überall. Hier ließen sie sich nieder und gaben der Höhle den Namen Honeypot, der Honigkrug.